Sie sind hier: Startseite > Forum

Heilpflanzen Heilkräuter Forum

Lieber Besucher des Forums
Hier können Sie Fragen stellen und gegenseitig Erfahrungen austauschen bezüglich Phytotherapie, Krankheiten und der Anwendung siamesischen Heilpflanzen.

Entschuldigen sie bitte dass ich persönlich nur gelegentlich auf Fragen eingehen kann, da mein Beruf mir nur wenig Zeit zulässt.

Sie können ihren Namen eingeben oder einen "Nick" Namen, ganz nach Belieben.
Sollten Sie Fragen, Anregungen, Kritik, Änderungen, Aufnahme einer neuen Heilpflanze oder sonstiges in Bezug auf das Lexikon haben, schreiben sie bitte ihr Anliegen im Forum.

Vermeiden Sie bitte jemand Anderen zu beleidigen oder gänzlich unpassende Artikel zu verfassen, diese werde ich kommentarlos löschen.

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Gebärmuttersenkung / Gebärmuttervorfall

etumla (27.04.2009 16:12):
Hallo, ich habe Gebärmuttervorfall und habe Corcuma comosa bestellt. Es wäre fantastisch, wenn diese Pflanze helfen könnte.Wer hat Erfahrungen damit? Kann ich auf Besserung hoffen?

Danke!

Lara (31.01.2009 18:52):
Hallo
Curcuma comosa wirkt stark bei Unterleibsproblemen von Frauen. Ich nehme die Kapseln seit etwa 4 Wochen ein und verspüre eine deutliche Verbesserung beim Harndrang. Die Gebärmuttersenkung hat sich schon etwas zurückgebildet und das Druckgefühl im Unterleib ist ganz verschwunden.
Irene


Anne (30.01.2009 19:51):
ISind der Halteapparat der Gebärmutter (Uterus) und die Beckenbodenmuskulatur zu schwach um die Gebärmutter in ihrer Position zu halten, kommt es zu einer Gebärmuttersenkung. Die Gebärmutter senkt sich nach unten und stülpt sich in die Scheide.Da die Harnblase vor der Gebärmutter liegt, kann sie mit der Gebärmutter absinken und dann ebenfalls eine Vorwölbung in die Scheide bilden (Zystozele).
Manchmal ist auch der Darm beteiligt, der hinter der Gebärmutter liegt und sich ebenso in die Scheide vorwölben kann (Rektozele). In einigen Fällen kommt es vor, dass die Gebärmutter so weit absinkt, dass sie teilweise oder ganz aus der Scheide herausrutscht. Dann spricht man von einem Gebärmuttervorfall (Uterusprolaps).
Anne

Ruth (23.01.2009 11:18):
Hallo
Nach mehreren Geburten habe ich schon jahrelang Gebärmuttervorfall mit daraus bedingtem ständigen Harndrang (Gebärmutter drückt auf die Blase). Ich war vor einem Jahr schon so weit mich operieren zu lassen da habe ich Curcuma comosa, welches mir meine Schwester aus Thailand mitbrachte, ausprobiert. Curcuma comosa wirkt so stark auf die vaginale Muskulatur, dass sich die Gebärmutter auf ihre normale Größe zurückbildet und auch die damit verbundenen Auswirkungen auf Blase und Darm verschwinden.
Gruß aus Berlin Ruth

Karin (22.01.2009 20:09):
Guten Abend an das Forum
Meine Frauenärztin hat bei mir eine Gebärmuttersenkung festgestellt. Ich bin mit 38 eigentlich noch zu jung und gehöre auch nicht zur Risikogruppe der Übergewichtigen, ich mache viel Sport und ich neige auch nicht zu schwachem Bindegewebe. Manchmal habe ich ein Druckgefühl und ein Stechen, besonders nach schwerem Heben, was ich mittlerweile ganz zu vermeiden suche. Zudem wird der ganze Magen-Darm-Trakt in Mitleidenschaft gezogen. Curcuma comosa soll sehr stark auf den genitalen Muskelbereich bei Frauen wirken. Kennt jemand von euch dieses Heilkraut und hat Erfahrungen damit.
Karin

Suchen