Sie sind hier: Startseite > Heilkräuter > Heilkräuter A bis G > Gynostemma pentaphyllum

Gynostemma pentaphyllum - Jiaogulan

Indikationen: Jiaogulan bei Abgespanntheit, gestörtem Immunsystem und Nervensystem. Stressabbauend durch seine ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem, überdrehte Nerven werden beruhigt, kraftlose wieder angeregt. Die Gesamtheit der Wirkungen bewirkt eine bessere Stressverträglichkeit des Organismus. Wirkt bei stressbedingten Einschlafstörungen und Schlafstörungen allgemein. Adaptogen: Jiaogulan verfügt über eine Reihe von ausgleichend wirkenden Saponinen, die teils mit denen von Ginseng (Panax ginseng) chemisch identisch sind, und teils eine eigene Klasse bilden, die Gypenoside. Verhindert stressbedingte Krankheiten. Bei erhöhtem Blutdruck, bei Diabetes und erhöhten Cholesterinwerten (LDL). Bei Asthma Bronchities und Krebs. Zur Behandlung von Ateriosklerose, Leberleiden und Hepatitis B. Bei Schlaganfall oder Herzinfarkt wird eine positive Stärkung auf das Herz und das Kreislaufsystem bewirkt, da die Wirkstoffe in Jiaogulan die Blutbahnen weiten und so einer Verklumpung der Blutplättchen entgegenwirken, dass die Gefahr lebensbedrohlicher Blutgerinsel erheblich sinkt. Ist ein Herzstärkungsmittel, es verbessert die Pumpleistung des Herzens, und damit auch die allgemeine Durchblutung. Bei zu niedrigem oder zu hohem Bluthochdruck wird der Blutdruck im normalen Bereich gehalten, zu niedriger Blutdruck wird angehoben. Präventiv wiksam gegen Thrombosen. Stärkung des Immunsystems, da die Tätigkeit der Lymphozyten bei Kranken wie auch bei Gesunden gestärkt wird. Der Cholesterin Spiegel wird gesenkt, vor allem den LDL-Spiegel, und auch die Triglyceride. Deshalb fördert es auch eine gewichtsreduzierende Wirkung bei Übergewicht. Hilft Bei Diabetes, Blutzucker und Blutfette werden gesenkt. Krebshemmend da Gynostemma pentaphyllum das Ginsenosid Rh2 enthält, ein im Ginseng (Panax Ginseng) in einer Menge von 0,001% vorkommendes, besonders tumorhemmendes Glykosid. Gynostemma pentaphyllum enthält auch genau dieses Glykosid, aber in wesentlich grösserer Konzentration. Bei Sportlern bewirkt es eine Steigerung der Ausdauerleistung. Stoffwechselfördernd, durch das Zusammenspiel von besserer Kapillar- und Herzdurchblutung. Durch die Verbesserung des Blutbildes und anderen Faktoren erklärt sich die stoffwechselanregende Wirkung. Hilfreich zur Rekonvaleszenz, Förderung der Blutbildung nach radiologischen und chemotherapeutischen Behandlungen, da die Bildung von weißen Blutkörperchen angeregt wird . Eine Anregung des wirksamen, körpereigenen Enzyms Superoxiddismutase (SOD) wurde nachgewiesen, welches ein äußerst wirksames Antioxidans ist. Soll bei Frauen noch intensiver wirken und einen ausgleichenden Einfluss auf den weiblichen Hormonhaushalt haben. Abführende, diuretische, blutdrucksenkende, antirheumatische und tumornekrotisierende Wirkung.
Dosierung: Am Morgen, am Mittag und am Abend je 400mg Jiaogulan Pulver (entspricht ein fünftel Teelöffel) vor den Mahlzeiten mit Wasser einnehmen. Gleiches gilt bei Einnahme von Kapseln.
Dauer der Anwendung: Solange Beschwerden bestehen und zur Prävention.
Gegenanzeigen: keine
Hinweis: Wenn Sie Blutverdünner einnehmen, sollten Sie vorher Ihren Arzt oder Therapeuten befragen, bevor Sie Jiaogulan- Pulver zu sich nehmen.
Gynostemma pentaphyllum - Jiaogulan:
Familie: Cucurbitaceae (Kürbisgewächse)
Wissenschaftlich exakter Name: Gynostemma pentaphyllum (Thunb.) Makino
Siamesischer Name: Jiaogulan
Synonyme & Comment Namen: Jiaogulan, Kraut der Unsterblichkeit, Rankende Indigopflanze, Gewundene-Ranken-Orchidee, Xiancao, Amachazuru, Süße Tee-Ranke, Frauenginseng, Fünfblättriger Ginseng, Herb of Immortality, Miracle Grass,
Wuchsgebiet: Wald, Dickichte in Waldgebieten und Berghänge von Thailand.
Beschreibung: Gynostemma pentaphyllum ist eine kletternde, einjährige bis ausdauernde, schlanke krautige Pflanze, fein behaart bis verkahlend und erreicht Wuchslängen von 4 bis 8 Meter. Sie bildet Wurzelknollen als Überdauerungsorgan aus. Die Ranken sind gegabelt, selten einfach. Die häutigen bis papierartigen, annähernd symmetrischen, unpaarig gefiederten Laubblätter sind einfach bis fußförmig aus fünf bis sieben Blättchen zusammengesetzt und von eiförmiger über umgekehrt-eiförmiger bis lanzettlicher Form. Das endständige Blättchen ist 4 bis 14 Zentimeter lang und 2 bis 5 Zentimeter breit, alle weiteren kleiner. Die Blättchen sind spitz bis stumpf an der Spitze, am Ansatz stumpf bis keilförmig zugespitzt und am Rand unregelmäßig gesägt, wenn behaart, dann vor allem entlang der Nervatur.Die Art ist zweihäusig getrenntgeschlechtig. Die Blütenstände sind bis zu 30 cm lang und herabhängend. Die Blüten sind mit kleinen Tragblättern versehen, die dreieckigen Kelchabschnitte 0,5 bis 2 Zentimeter lang, die gelblich-grünen Kronlappen dreieckig-lanzettlich und 2 bis 3 Millimeter lang. Die Früchte sind runde und glatte, hellgrüne bis grüne Beeren mit einem Durchmesser von 5 bis 8 Millimeter, die dunkelgrün bis fast schwarz werden, wenn sie reif sind.
verwendete Bestandteile: Blattzweigchen und Blätter der Pflanze.
Inhaltstoffe: Die adaptogenic Bestandteile enthalten Triterpenoid Saponine , die in engem Zusammenhang mit den strukturell Ginsenoside aus der bekannten Heilpflanze Ginseng stehen, Ginsenoide, tetrazyklische Triterpene - Bitterstoffe, Cucurbitacin D.